Donnerstag, 18. Februar 2010, 11:13 • Alter: 11 Jahr(e)

Wasserrohr ausgetauscht

Kategorie: wohnen

Stand Jan. 2010

Auf Grund eines Wasserschadens in der Toilette wurde ein Teil der Kaltwasserleitung ausgetauscht.

Das Theater um feuchte Wände in den Toiletten der Parterre-Wohnung bis zu uns im 3. Stock geht schon seit Ostern letzten Jahres. Die Suche nach DEM Leck stellte sich als die berühmte Suche nach der Nadel im Heuhaufen heraus.

Erst wurden defekte Dichtungen an Badewannen- und Duscharmaturen als Problem erkannt und wir bekamen nach der Fehlerbehebung Bautrocknungsgeräte.
Dann wurde wieder die Feuchtigkeit gemessen - ohne Erfolg, weil immernoch feucht. Dann konnte wegen einem defekten Warmwasser-Absperrhahn bei uns keine Druckprüfung gemacht werden. Als das behoben war, ergab die Druckprüfung kein Ergebnis.
Bis sich nun die Experten doch dazu entschieden, die Wänder in den 4 Stockwerken aufzupicken und sich mal die Kaltwasser-Steigleitungen genau anzusehen, hatten wir aber schon inzwischen Januar des nächsten Jahres (siehe Foto).

Jetzt war das Problem erkannt - die Leitungen sind verrostet und wurden dann zum Teil ausgetauscht. Warum aber nur zum Teil der Austausch gemacht wurde, wenn doch nun schon die Wände auf der gesamten Länge offen sind, bleibt uns und auch den Handwerkern ein Rätsel.

Inzwischen sind unsere Wände abgetrocknet und das Loch ist auch schon verschlossen. Jetzt fehlen nur noch neue Fliesen (die alten gibt es nicht mehr) und die Tapete.