Samstag, 12. April 2008, 15:58 | Alter: 12 Jahr(e)

Traubengelee mit Früchten

Kategorie -  Desserts & Süßes, Süßspeisen

Zutaten:

7 Blatt

weiße Gelatine

2 Päckchen

Vanillinzucker

50 g

Zucker

200 ml

roter Traubensaft

200 ml

weißer Traubensaft

 1

Zitrone

4-6 EL

Mandellikör
(für Kinder weglassen)

75g

grüne Weintrauben

1

kleine Banane

100 g

Kirschen

Zubereitung:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Vanillinzucker, Zucker und 125 ml Traubensaft in einen Topf geben. Unter Rühren erhitzen, bis der Zucker gelöst ist.
Topf in eine kaltes Wasserbad stellen, ausgedrückte Gelatine in der heißen Flüssigkeit auflösen. Restlichen Traubensaft dazugeben und die Flüssigkeit fast vollständig abkühlen lassen. Zitronensaft durch eine Filtertüte gießen.
Abgekühltes, noch flüssiges gelee mit Zitronensaft und Mandellikör abschmecken. Vier Portionsförmchen (ca. 125 ml Inhalt) mit kaltem Wasser ausspülen. Jeweils etwas von dem flüssigen Gelee als "Spiegel" hineingießen. Kalt stellen.
Weintrauben waschen, von den Stengeln zupfen, halbieren und entkernen. Banane schälen, in Scheiben schneiden. kirschen waschen, auf einem Sieb abtropfen lassen, entsteinen.
Vorbereitete Früchte auf dem festen Geleespiegel verteilen. Restliches flüssiges Gelee darübergeben. Mindestens 2 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen und fest werden lassen.
Vor dem Servieren das erstarrte Traubengelee mit Früchten vorsichtig einem kleinen spitzen Küchenmesser vom Rand der Förmchen lösen.
Anschließend die Förmchen für einige Sekunden in heißes Wasser halten, damit sich das Gelee vom Förmchenboden löst.
Gelee auf Dessertteller stürzen. Zum Beispiel mit einer schaumig aufgeschlagenden Vanillesoße servieren. Nach Wunsch mit Kirschen, Pfefferminz- oder Zitronenmelisseblättchen garnieren.

Bemerkungen & Notizen:

Tip - Sie können das Gelee auch auf die gleiche Weise in Dessertgläsern oder in einer Glasschüssel zubereiten. Soße dann dazu servieren.

Portionen: 4
Brennwert pro Portion:  280 kcal
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten ohne Kühlzeit

Quelle: FürSie (Datum unbekannt)