Montag, 26. Mai 2008, 20:10 | Alter: 12 Jahr(e)

Japanisches Backhähnchen

Kategorie -  Geflügel, Hähnchen & Huhn

Zutaten:

450 g

Hühnerbrustfilet

480 g

Paprika, gemischt

Salz

Für die Marinade

2 EL

dunkle Sojasauce

2 EL

Sake (Reiswein)

1 TL

frisch geriebene Ingwerwurzel

Für die Teighülle

40 g

Frühlingszwiebeln

2

Eiweiß

2 EL

Maisstärke

1 EL

Ingwer, frisch gemahlen

¼ TL

Salz

Ausserdem

Maisstärke zum Panieren

Öl zum Frittieren

Zubereitung:

Das Fleisch in 3cm größe und 1cm dicke Stücke schneiden. die Paprikaschoten halbieren, Stielansätze, Samen und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in Rauten schneiden.

Für die Marinade Sojasauce, Reiswein und 1 TL Ingwer gut miteinander vermengen.

Für die Teighülle die Frühlingszwiebeln putzen und hacken.

Die Fleischstücke in eine flache Form legen, mit Marinade übergießen und 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

Für die Hülle die Eiweiße schaumig schlagen und die Maistärke unterrühren. Salz, Frühlingszwiebeln und 1 El Ingwer unterheben. Die Fleischstücke in Maisstärke wenden, von überschüssiger Stärke befreien und in die Eimasse tauchen.

Zum Frittieren reichlich Öl in einem Wok erhitzen. Das Fleisch darin knusprig braten, herausnehmen und abtropfen lassen. Die Paprikarauten frittieren, bis sie aussen weich sind, maximal jedoch 30 Sekunden. Herausnehmen und salzen. Gebackene Hähnchenstücke mit den Paprikarauten anrichten.

Bemerkungen & Notizen:

Portionen: 4