Samstag, 2. Mai 2015, 16:40 | Alter: 5 Jahr(e)

Rhabarber-Bananen-Gratin

Kategorie -  Desserts & Süßes, Süßspeisen, Aufläufe & Co., Gratins

Zutaten:

400 g

Rhabarber

2

Bananen

1 Pk.

Vanillezucker

5 EL

feiner Zucker

2

Eier

250 g

Magerquark

1 Prise

Salz

50 g

Kokosraspeln

Zubereitung:

Den Rhabarber waschen, putzen und schräg in 1cm breite Stücke schneiden. Bananen schälen und ebenfalls schräg in Scheiben schneiden.

Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Rhabarber- und Bananenstücke mischen und in eine ofenfeste Gratinform geben, mit dem Vanillezucker und 1 EL Zucker bestreuen.

Die Eier trennen, Eigelbe mit dem übrigen Zucker und 2 EL warmen Wasser cremig aufschlagen. Quark unterrühren. Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen und unterheben. Ca. 2/3 der Kokosraspeln unterheben.

Quarkmasse auf dem Obst verteilen, mit den übrigen Kokosraspeln bestreuen. Gratin im Ofen (2. Schienen von unten) in 15-20 Minuten goldbraun überbacken.

Bemerkungen & Notizen:

Zwei Hungrige dürfen sich am Gratin richtig satt essen, für vier reicht es als ein Dessert.

Das Gratin können Sie aucvh mit anderen Früchten variieren, z.B. Ananas und Erdebeeren, Aprikosen und rote Johannisbeeren.

Portionen: 2
Zubereitungszeit: 45 min
Schwierigkeitsgrad: gering